Wichtelwelten zum Nachbauen

Magische Wichtelwelt

Magische Wichtelwelt

"Der Frühling ist noch so weit weg!", seufzte der Wichtel und schaute aus dem Fenster seiner kleinen Wohnung unter einer Baumwurzel. Der Hutzelwald sah noch schrecklich braun und grau aus. Es lag kein Schnee mehr, aber die bunten Krokusse, die Schneeglöckchen und die kleinen Veilchen schlummerten alle noch in der Erde. Da fiel ihm plötzlich ein, was die alte Schleiereule ihm einmal erzählt hatte: Dass die Menschen im Winter ein farbenfrohes Fest feiern und alles schmücken.

"Vielleicht braucht der Hutzelwald auch ein buntes Fest, damit das Warten auf den Frühling nicht so langweilig ist", sagte sich der Wichtel und kramte in seiner Kommode und fand ein paar Stoffreste, aus denen er eine kunterbunte Wimpelkette nähte. Damit besuchte er die kleine Blaubeerfee, die letzten Sommer ganz in der Nähe eingezogen war, und erzählte ihr von seiner Idee.
"Fabelhaft!", rief die Fee, kramte nach ihrem Zauberstab und mit einem WUSCH leuchtete vor der Wichteltür ein wunderschöner Regenbogen. "Wir sollten die Tiere einladen, dann macht so ein Fest noch viel mehr Spaß", schlug die Fee vor ...